StartseiteMeisterschaftenDEMNachlese zur DEM 2016

Mit einem etwas Abstand lassen  sich zu Willingen 2016 einige Punkte ergänzen bzw. vertiefen!

Unter den 720 diesjährigen DEM Teilnehmern waren mit 69 kleinen Schachspieler im KIKA -Turnier ein neuer Teilnehmerrekord erreicht worden. Ein Fingerzeig, dass Schachtalente immer häufiger sich heute schon im Kindergarten entwickeln.
In den bisherigen Veröffentlichungen kaum erwähnt, ist  das Abschneiden von Peter Grabsch aus Potsdam im KIKA Turnier. Mit 5 aus 7 war er am Ende punktgleich mit dem 5. Platz! Wie in dieser Altersklasse oft zu erleben, vergab eine zu schnelle Spielweise eine bessere Platzierung. Da Peter noch ein Jahr in diesem Turnier starten kann, gibt es Brandenburg  einen kleinen Lichtblick in der Zukunft!

Sophie Petersen, Anna Grey und auch Ben-Iven May in der U10 konnten trotz einiger unnötiger Niederlagen  ihre spielerischen Fortschritte deutlich machen. Maximilian, kämpfte sich  bei einem starken Teilnehmerfeld in  der U14 nach zwei  Niederlagen  zum Schluss noch auf einen 11. Platz. Seine Entwicklung verlief zuletzt deutlich nach oben; wir können ihn im nächsten Jahr sicher wieder weiter vorn erwarten !

Positiv  zu nennen wäre auch Jann-Cristian Tiarks, dessen Ehrgeiz, aber auch selbstkritische Einstellung, ihn in  Zukunft auch zu größeren Schacherfolgen führen wird.

Mit 0 Punkten in der Länderwertung rangiert Brandenburg mit drei weiteren Ländern auf dem letzten Platz. Der seit zwei Jahren zu verzeichnende Negativtrend hat verschieden Ursachen: Einmal verringert das Vereinssterben in unserem Land automatisch die Zahl, der für die Verbreitung des Wettkampfschachs tätige Aktiven, natürlich auch unter den Übungsleitern. Zum anderen „brennen“ immer weniger Jugendliche so sehr für das Spiel, um Ihre Freizeitaktivitäten dem Schachtraining unterzuordnen.

Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang das Interview mit Heinz Rätsch.
Die Trainerlegende  war ein vielbeachteter Dauergast in Willingen: https://www.youtube.com/watch?v=qMJdXG67kzk sowie mit dem früheren Jugendmeister und jetzigen Großmeister Ilja  Zaragatski: https://www.youtube.com/watch?v=tY7zLwt3o50 .

Das Sternhotel in Willingen, mit seinem angeschlossenen Kongresscenter ist sicher der aktuell beste Austragungsort, den man sich für eine DEM vorstellen kann. Die Tatsache, dass Willingen im Sauerland weiterhin eine Partystadt ist, in der viele Vereine sich am Wochenende zum Feiern auf den Ettelsberg einfinden, wird aber wohl immer wieder für Ärger sorgen.

So auch diesmal, als eine Gruppe  Angetrunkener in der letzten Nacht, das Chessy – Symbol vor dem Hotel mutwillig zerstörten, Die Appelle der DSJ sollten sich in Willingen nicht nur an die Schachjugend sondern auch an das Sternhotel, bzw. die Hotelsicherheit und an die Stadt selbst richten!

Mein Dank an aller Teilnehmer, für eine besonders harmonische DEM, an unsere allgegenwärtige Martina Sauer und an Norbert Heymann für die immer wieder freundliche Erwähnung!

Ralf – Peter Stahr
Landesjugendwart

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.