StartseiteMeisterschaftenDVMu20wDVM 2015 – u20w

27.12.2015 – 1. und 2. Runde

Wir haben unseren ersten Mannschaftspunkt. Könnte man als Fazit des ersten Tages einfach mal so feststellen. Wir freuen uns über den ersten Erfolg.Wir lassen uns vom 12. Setzlistenplatz der 12 Teams natürlich nicht beirren. Unsere ersten drei Bretter dürften in anderen Teams durchaus weiter vorn mitspielen.

Zum Team gehören aber vier Spielerinnen – Trixi zieht unseren DWZ-Durchschnitt eben weit herunter. Trotzdem sind wir stolz auf Trixi, dass sie sich nach so langer Schachpause in dieses – aus ihrer Sicht – Abenteuer wagt. Sie kämpft sich durch und wird viel lernen.

Selbstverständlich ist damit der Druck auf Marie, Annika und Gastspielerin Swenja hinsichtlich Punkte holen umso größer. Wie sie diese Rolle annehmen, ist phantastisch. Das Team funktioniert!

Die erste Runde bescherte uns Chemie Weißensee. Nach 4-stündigem Kampf stand zwar unsere Niederlage fest, aber zwischenzeitlich mussten sich die Berlinerinnen Sorgen um Mannschaftspunkte machen. Marie gewann und Annika holte ein Unentschieden beim 1,5:2,5.

 Leegebrucher SF 1½ : 2½ BSV 63 Chemie Weißensee
Swenja Wagner (G) 0 : 1 Elina Lagunow 
Marie Wolff 1 : 0 Elisabeth Koch 
Annika Sauer ½ : ½ Hanna Greßmann 
Trixy Fischer 0 : 1 Johanna Alcer (G) 

Nachmittags dann die Paarung gegen Stuttgart-Wolfbusch. Von der Aufstellung her sollte ein 2:2 vielleicht klappen. Machen mussten es die Mädels am Brett – und sie machten es. Siege von Marie und Annika brachten uns den ersehnten Punkt und der erste Tag zeigt, dass wir sofort im Turnier angekommen sind.

SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 2 : 2 Leegebrucher SF
Sandra Weber 1 : 0 Swenja Wagner (G) 
Leia Lederer (G) 0 : 1 Marie Wolff 
Jacqueline Kobald 0 : 1 Annika Sauer 
Sijia Anna Liu 1 : 0 Trixy Fischer 

Hoffen wir, dass heute Vormittag der Coup gegen Hamburger SK von 1830 gelingt … die Partien laufen seit knapp ’ner Stunde und sind alle noch aussichtsreich im Gange.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.