Eine Weltmeisterin inkognito beim Simultan

Es gibt mitunter Zufälle der besonderen Art – und das auch im Schach. So war es jedenfalls am vergangenen Sonntag [21. Juni] beim Sporterlebnistag anlässlich der 775-Jahrfeier der Stadt Strausberg.

Bei Simultan von Brandenburgs besten Nachwuchsspieler Maximilian Paul Mätzkow saß dem 13-jährigen Jungen aus Eberswalde eine echte Weltmeisterin gegenüber!

Evelyn Mancayo Roemero aus Ecuador hatte 1990 den Titel in der U10 bei den Mädchen geholt und hat seit 2006 ihr Land bei fünf Schacholympiaden vertreten.

2015-Simultan-MaxSo ist es kein Wunder gewesen, dass die Südamerikanerin, die seit 2002 den Titel einer Internationalen Meisterin der Frauen trägt,  Maximilian besiegte …
Zum Bericht beim Schachticker

Das könnte dich auch interessieren …