First Destination: Haifa

Das multikulturelle Sporterlebnis startete schon heute (2.7.2017) für die Deutsche Makkabi Delegation.

Aus drei Flughäfen (München, Frankfurt und Berlin) flogen die insgesamt 232 Deutschen SportlerInnen in das sehr warme und sonnige Tel Aviv ein.

Lange konnten wir jedoch die 38°C nicht genießen, denn es ging gleich in die Busse Richtung Haifa. Auf dem Weg zwischen Flughafen und Bus kamen wir schon auf den Maccabi- Geschmack, viele Werbebanner für die bevorstehende Meisterschaften und, was viele von uns super beeindruckt hat, Wasserflaschen mit Maccabi- Etikett. So wird man definitiv auf eine Weltmeisterschaft eingestimmt. (Siehe Bilder)

Jetzt kläre ich mal wieder einige Fragen auf ;D


Was wir in Haifa tun und wieso wir schon da sind?

Ganz einfach: hier führen wir unser Pre-Camp durch. Dabei sind neben kennenlernen und Maccabi – Feeling schnuppern auch Trainingseinheiten dabei. Damit sich sowohl Geist, als auch Körper an das sehr warme Klima hier gewöhnt. Nach dem Pre-Camp teilt sich die Delegation in verschiedene Orte in Israel auf, dazu in den nächsten Beiträgen mehr.

Wie uns bei der Eröffnungsrede vom Makkabi Präsidenten Alon Meyer berichtet wurde, haben wir diesjährig einen Rekord an Teilnehmern aus Deutschland aufgestellt. Noch nie waren 232 Deutsche SportlerInnen in Israel vertreten und dies zeigt definitiv schon einen Erfolg und Reichweite aus.

Des weiteren sind wir in 20 Disziplinen vertreten, darunter auch Sportarten wie Squash, Golf und Eishockey. Jaaa ihr habt es richtig gelesen, Eishockey in der Wüste 😀 Zu diesem Anlass wurde in Israel ein Stadion gebaut und somit steht auch diesem Wettstreit nichts im weg!


Wer vertritt die Deutsche Delegation im Schach?

An Sportlern sind wir genau eine Hand voll, dazu zählen:

GM Georg Meier

GM Gennadij Ginsburg

Daniel Savchenko

Tamar Yukelson

und meine Wenigkeit, Margaryta Paliy

Somit starten wir ab morgen mit einem straffen Programm, welches aus Training und weiteren Aktivitäten besteht. Vielleicht erzähle ich euch bald mehr dazu. Jedoch nicht unerwähnt sollten unsere Trainer: GM Vladimir Gurevich und Betreuer Isaak Lat bleiben.

Somit herzliche Grüße aus Haifa und bis ganz bald 🙂

Margaryta

 

Das könnte dich auch interessieren …