Groß Schönebeck in Sebnitz bei der u8

DIGITAL CAMERA

v.l.n.r.: Friedrich Müller, Emily Müggenburg, Nils Lox, Hauke Raasch

Die vier Spieler der Schachfreunde Groß Schönebeck wurden von Mandy Barna und Peter Harbach betreut. Alle vier waren mit voller Begeisterung dabei. Schon morgens um halb 7 standen sie bei Mandy immer auf der Matte, die allerdings nichts dagegen hatte, da sie auch Frühaufsteherin ist. So gab es immer schon vor dem Frühstück die erste Trainingseinheit.

Mit Hauke Raasch wurde ein Groß Schönebecker auch bester Brandenburger. Trotzdem war er mit seinem Abschneiden nicht zufrieden. In der letzten Runde wollte er unbedingt nochmal gewinnen, um eine Top-10-Platzierung zu schaffen. Doch leider stellte er in Gewinnstellung die Dame ein und der schon sicher geglaubte sechste Punkt war dahin. Es dauerte lange, bis die Tränen wieder getrocknet waren.

Auch sein Freund Nils Lox schaffte fünf Punkte. Das besondere an ihm ist, dass er gar keine Schach-AG besucht. Er bringt sich zu Hause mit den Fritz-und-Fertig-Cd´s alles selbst bei und trifft sich ab und an mit Hauke zum Schachspielen.

Friedrich Müller besucht in Angermünde eine Schach-AG. Um mit anderen Kindern regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen zu können, ist er aber Mitglied bei den Groß Schönebeckern. Auch er hätte fünf Punkte schaffen können. Doch in der letzten Runde verlor er durch einen falschen Königszug die Dame und verlor noch seine klare Gewinnstellung. Das Matt hätte seine polnische Gegnerin nicht mehr verhindern können.

Emily Müggenburg besucht seit einem Jahr eine von Peter Harbach geleitete AG, wo er bei der Masse an Kindern aber keine Zeit für eine individuelle Betreuung hat. In Sebnitz hatte er nun ganz viel Zeit für sie. Dadurch hat sie in der Woche sehr viel gelernt. Trotz 8 Niederlagen war sie am Ende traurig, dass das Turnier schon zu Ende ist. Als jüngerer Jahrgang darf sie aber nächstes Jahr nochmal antreten.

Mandy Barna

Das könnte dich auch interessieren …