LEM 2020 – Spielereindrücke

Ich bin sehr zufrieden mit der Unterkunft und dem Essen, das die Jugendherberge hier anbietet. Das Essen ist verschieden und reichlich vorhanden. Der Zeitplan der LEM (Spielzeiten) wurden gut eingerichtet. Im Spielsaal ist es immer ruhig, so dass man sich gut konzentrieren kann. Am Abend ist es ein wenig laut in den Fluren, manchmal gibt es kleine Auseinandersetzungen, jedoch ist nach ein paar Minuten alles geklärt. Alles in allem ist es eine angenehme Meisterschaft. Jessica Seifert U16w

Ich finde die LEM dieses Jahr wieder sehr gut organisiert und die Jugendherberge ist wie jedes Jahr auch wieder ok. Die extra Veranstaltungen wie z.B. das Tandemtunier machen auch sehr viel Spaß und das Essen geht auch vollkommen klar. Niclas Sperling U16

Die LEM ist dieses Jahr wieder mit sehr guten Spielern besetzt, was mich wieder sehr herausfordert. Das Angebot ist in der Jugendherberge sehr gut. Es kann Fußball, Tischtennis und vieles mehr gespielt werden. Außerdem gibt es auch am Abend Schachturniere zur Unterhaltung. Die Verpflegung, sowie Versorgung ist sehr gut organisiert. Jannis Schulz U18

Auch 2020 kann man sich wieder über kaum etwas beschweren. Das Orga-Team gibt wie immer sein bestes um den LEM Teilnehmern schöne vier Tage zu bescheren, bei den Freizeit angeboten neben dem eigentlichen Turnier ist für jeden etwas dabei und für ausreichend Verpflegung ist auch gesorgt. Natürlich kommt es auch mal zu kleinen Unstimmigkeiten, diese werden aber schnell geklärt und haben so auf das insgesamt gut organisierte kaum einen Einfluss. Angelina Jacoby U16w

Das Turnier, wie auch das Blitzturnier und Tandemturnier sind sehr gut organisiert und es macht immer wieder Spaß hier in Gnewikow Schach zu spielen. Ian Buller u18, Daniel Woithe u18

Die Betten sind sehr angenehm. Das Essen kann man essen, muss man aber nicht. Schiedsrichter sind sehr freundlich, die Essensleute sind nett, freundlich und sehr fleißig. Martina ist auch nett. Minh Nguyen u12w

Das könnte dich auch interessieren …