LEM 2019 TAG 1

Nach der Anreise der 151 Personen am Freitag kamen heute die letzten 7 auswärts schlafenden Spieler*innen, um ihr Können am Brett zu zeigen.

Bereits gestern startete die 3. Brandenburgmeisterschaft u25 mit 6 Teilnehmern. Hier setzten sich die Favoriten durch.

Pünktlich um 8.30 Uhr wurden zum 4. Mal in Gnewikow die Landeseinzelmeisterschaften in der u10 bis u18 männlich und weiblich eröffnet. Mit viel Freude saßen alle am Brett. Aber wie immer gingen viele Partien schnell vorbei. Man muss erst einmal ins Turnier finden. Außerdem lockte der Schnee, der über Nacht gefallen war, zum Toben.

Die Mittagsrunde verlief dann schon ruhiger in einer sehr entspannten Atmosphäre. Die Erfassung der Partien nach der Runde erfolgt ebenfalls sehr diszipliniert. Die Quote liegt bei 100 %. Nach dem Abendbrot hieß es dann für die Teilnehmer ab u14 TanLEM über 7 Runden mit 20 Teams.

Pünktlich um 21 Uhr wurde das Siegerteam gekürt „Max liebt 187„.

Das könnte dich auch interessieren …