USV Potsdam auf Platz 1 in der Jugendbundesliga

Angesichts des Restprogramms gab es keinen Zweifel, dass der USV Potsdam in der Jugendbundesliga Nord Staffel  Ost seinen Spitzenplatz verteidigen würde.

Und in der Tat, am vergangenen Wochenende [24./25. Mai] war das Team nicht aufzuhalten.

Am Sonnabend wurde auswärts gegen die SG Löberitz mit 5,5:0,5 gewonnen, tags darauf hieß es Zuhause gegen Grün-Weiß Granschütz 5:1. Damit wurden in der Saison 2013/14 alle elf Meisterschaftsspiele gewonnen und mit 22:0 Mannschaft- und 48,5 Brettpunkten souverän der Staffelsieg erreicht.
Für die Brandenburger Schachjugend ist dieser Erfolg der Potsdamer zugleich seit Jahren einer der wichtigsten in überregionalen Teamwettbewerben.  Man darf gespannt sein, welche Platzierung nun Ende des Jahres bei der deutschen U20-Meisterschaft möglich sein wird.

Für die von Karsten Graudons betreute Mannschaft waren folgende Spieler im Einsatz:

Der ehemalige deutsche U14-Meister Wiede Friedrich [8,5/9] und der aktuelle Landesmeister U18 Nick Müller [6/8] an den Spitzenbrettern sowie Mirko Eichstedt [7,5/9], Tim Cech [6/8], Nils Werthmann [6/8], Paul Marius Ender [1,5/4], Margaryta Paliy [1,5/4], Anh Van Nguyen [3,5/5], Alexander Shevelko [1/1] und Tobias Röhr [2/4].
Zu fünf Zählern, die in dieser Statistik nicht erwähnt sind, kamen die Potsdamer außerdem kampflos.
Alle Ergebnisse und die jeweiligen Aufstellungen sind unter dem Link
http://nsv-online.de/ligen/jbln-1314/?mannschaft=3163 zu finden!

Raymund Stolze

Das könnte dich auch interessieren …