LEM 2017 live

WIR HABEN FERTIG!!!!

Die Landeseinzelmeister Brandenburgs:

 

u 8 Johann Künzel SC Caissa Falkensee
u8w Leelain Röhr SV „Glück auf“ Rüdersdorf
u25 Margaryta Paily USV Potsdam
u10 Peter Grabs SC Empor Potsdam
u10w Sandra Heuberger SV „Glück auf“ Rüdersdorf
u12 Tyron Milare Potsdamer SV-Mitte
u12w Gina Celina Gehrke SC Müncheberg
u14 Tobias Röhr USV Potsdam
u14w Angelina Jacoby Leegebrucher Schachfreunde
u16 Kevin Groth SV Motor Eberswalde
u16w Andrea Grey ESV Lok Falkenberg
u18 Maximilian Paul Mätzkow ESV Eberswalde

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Fotos u8 u25 u10 u10w u12
u12w u14 u14w u16 u16w u18

 

Kleine Anekdote aus dem Spielsaal: Am Livebrett wurde reklamiert. Als Mathias mit seiner Liste zwecks Umstellung der Uhren ankam: „Ach, ich verzichte auf die Erteilung der Zeitstrafe!“ Natürlich wurden die Uhren umgestellt.

Die heutige letzte Runde war für die Schiedsrichter in einigen Altersklassen sehr spannend. Bei bestimmten Konstellationen hätte es bis zum Erblitzen der ersten drei Plätze kommen können! Aber die Spieler waren uns alle wohl gesonnen. Es musste nicht einmal geblitzt werden 🙂


Die heutige sonntägliche  Frührunde endete bei fast allen Altersklassen recht schnell. Ich verwies dann schon das eine oder andere Mal auf die im September stattfindende Schnellschach-LEM.
Leider verlässt uns immer wieder das WLan Signal, so dass wir nicht permanent live die Ergebnisse online stellen können.

Das Simultan fiel aus, weil die u8 länger spielte.  Zum abendlichen Blitzturnier haben sich 42 Spieler angemeldet. Ein neuer Rekord!!!


27.+28.01.2017 Souverän zog Mathias Jäkel die Auslosung durch, pünktlich um 20 Uhr wurden dann die Betreuer instruiert.

Aber halt! Da waren ja noch 2 Geburtstagskinder – Sandra Heuberger und Freya Müller – die von mir ein kleines Präsent erhielten. Ian Joshua Buller bekam dieses dann heute von mir überreicht.

Am heutigen Tag gleich das nächste Geburtstagskind: Mathias Jäkel! Klasse. dass er sich trotzdem der Aufgaben bei der LEM widmet!

Die Partien werden fleißig von den Spielern erfasst, aber leider wird häufig noch immer zu schnell gespielt. So waren heute Nachmittag bereits nach knapp einer Stunde fast 50% der LEM-Teilnehmer fertig. Die Schnellschach-LEM findet doch erst im September statt!

Die u8 ist auch begeistert dabei. Michael Nagel hält hier gelassen das Zepter in der Hand. In der dritten Runde endete die längste Partie nach 40 Minuten mit einem Patt.

Beim abendlichen Tandemblitzturnier mit 19 Mannschaften verlieren Blitzkönige ihre Form und Schiedsrichter rochieren durch Schach. Sollte ich mir einen neuen suchen??? Am Ende gewinnt das Team „Der Goldene Regenbogen“ bestehend aus Maximilian Mätzkow und Lars Glagau. Herzlichen Glückwunsch! Aber auch die anderen Mannschaften hatten viel Spaß!

Das könnte dich auch interessieren …

Datenschutz
Ich, Martina Sauer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Martina Sauer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.