LEM Schnellschach 2017 Nachwuchs

Am heutigen 7. Oktober 2017 fand in Bad Freienwalde die LEM Schnellschach 2017 vom Brandenburger Nachwuchs statt. 45 Schachbegeisterte sowie Eltern und Betreuer/Trainer warten im OFFI vor Ort, um um den Titel des Landeseinzelmeisters zu kämpfen.

Da in der U8 nur 4 Teilnehmer (3 Mädchen, 1 Junge) anwesend waren, habe ich kurzfristig nach Rücksprache mit den Anwesenden beschlossen, ein Rundenturnier mit 2 Durchgängen zu spielen. Somit standen nach 6 Runden Thora Karla Müller (TSG Angermünde) und Jona Roselt (SF Groß Schönebeck) als Landeseinzelmeister fest.

In der U10 spielten ein Mädchen und 9 Jungen um den Titel. Hier hatten dann Lorenz Beyer (Leegebrucher Schachfreunde) und Sandra Heuberger (SV Rüdersdorf) die Nase vorn.

Ohne weibliche Beteiligung blieb die U12: Nach 7 Runden gewann Leon Sasse (Babelsberg) mit einem halben Punkt Vorsprung den Titel.

2 junge Damen sowie 7 junge Herren standen bei der U14 in der Teilnehmerliste. Freya Müller (Groß Schönebeck) und Johannes Tschernatsch (Babelsberg) hatten hier die Nase vorn.

U16 und U18 spielten mit 11 Teilnehmern gemeinsam. 3 Punkte führten Sandy-Michelle Mylke (Leegebrucher Schachfreunde), 5 Punkte Aaron Matthes (SC Oranienburg) in der U16 zum LEM-Titel.

Nadin Schiewe (Leegebrucher Schachfreunde) – sie hat bis Mittwoch Brandenburg bei der DLM  unter anderem unterstützt (wie auch Daniel Woithe, der 2. der U16 wurde) – und Maximilian Paul Mätzkow (ungeschlagen mit 7/7) sind jetzt Landeseinzelmeister Schnellschach der U18.

Es war aus meiner Sicht ein sehr angenehmes Turnier. Sehr hervorheben möchte ich die Disziplin aller Teilnehmer, die so ruhig wie nie während der Ansagen der Turnierleitung oder Schiedsrichter am Brett saßen! Vielen Dank, dass ihr auf meine Stimme Rücksicht genommen habt! Besonders hervorheben möchte ich die Gemeinschaft, die sich untereinander, egal wer in welcher Altersklasse war, entwickelt hat. Wenn wir dieses jetzt noch auf das Land verteilen würden, haben sehe ich eine Zukunft für den Schachnachwuchs. Nur gemeinsam sind wir stark!

Mein besonderer Dank geht natürlich an das Team vom SKV Bad Freienwalde. Stefano Drescher, Mario Leipelt vom OFFI: Euer Team war SPITZE! Wir wurden mit einem hervorragenden Büffet sowie Bratwürsten und Steaks verwöhnt! Insgesamt war es eine sehr angenehme Zusammenarbeit.

Dank auch an Dieter Klebe und Marco Jäger für die Überwachung der Partien als Schiedsrichter.

Ich hoffe, dass ich zahlreiche Teilnehmer in den Winterferien in Gnewikow zu den Landeseinzelmeisterschaften oder den Offenen Meisterschaften U25 wiedersehe.

Die nächste LEM Schnellschach wird am 6. Oktober 2018 stattfinden. Der Ort ist noch in Verhandlung!

Bilder und Ergebnisübersicht folgen morgen, danke für Euer Verständnis!

Eure Martina Sauer, Landesjugendwart

Ergebnisse und Tabellen U8

Ergebnisse und Tabellen U10

Ergebnisse und Tabellen U12

Ergebnisse und Tabellen U14

Ergebnisse und Tabellen U16+18

Das könnte dich auch interessieren …